[2017-07-22] Stetten am kalten Markt

Im Juli waren wir mit Viesematente zum Stettener Spectaculum – in Stetten am kalten Markt.

Los ging es schon am Freitag, den 21.07. abends mit der „Nacht der Balladen“, auf welcher zuerst „Wendrsonn“ (zu hochdeutsch: „Wintersonne“ – eine schwäbisch-mundart-Folk-Band) auftraten und im Anschluss spielten „Versengold“, bis sie vom Unwetter gezwungen wurden, aufzugeben…

(da reist man von Bremen aus für einen Auftritt um die 800km, um dort eine Band, die ebenfalls aus dem Bremer Umland kommt, zu hören… und dann bekommt man passend dazu auch noch das Bremer Schietwetter ins tiefsten Schwabenländle 😀 )


Am nächsten Tag ging der „richtige“ Mittelaltermarkt los:
Er war sehr gut durchorganisiert, bei Fragen oder Problemen war immer ein Bühnentechniker greifbar, nur durch den ungewohnt straffen Zeitplan und die verschiedenen Spielstätten – 30-Minuten-Taktung auf 4 Bühnen in der Stettener Innenstadt verteilt – war es mir nicht möglich, wirklich alle Künstler des Marktes auf Fotos festzuhalten… auch von uns selbst – Viesematente – hab ich leider keine Fotos oder Videos… :-/

Lediglich ein einziges kurzes Video einer Zuschauerin konnte ich auf Facebook finden – vielen lieben Dank dafür 🙂

und nun zu meinen Bildern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.