Irland 2017: Connemara & County Clare / Wild Atlantic Way

04.04.-11.04.2017
Im April 2017 war es endlich wieder soweit: ein Flug auf die grüne Insel, Irland.

Wir kamen am 04.04. mit dem Flugzeug in Dublin an, mieteten ein Auto und fuhren noch bis Balbriggan, eine Kleinstadt nördlich von Dublin, wo wir den Geburtstag meines Schwagers feierten.
Von dort aus ging es am nächsten Tag über Trim und Monasterboice an die Westküste – ins Ard Na Mara Beach Cottage (Glassillaun, Renvyle, County Galway).
Dort, im B&B von Amanda und Peter, blieben wir 2 Nächte und erkundeten die Connemara-Region: Kylemore Abbey, Clifden und viele kleine Orte entlang des Wild Atlantic Way.
Weiter ging es über Roundstone nach Galway, wo wir im B&B von Larry Bogan, einem sehr sympathischen Elvis-Imitator, nächtigten, bevor wir – mit Zwischenstopp am Dunguaire Castle in Kinvara – in unser Ferienhaus, auf den Hügeln von Fanore, fuhren.
In Fanore feierten wir dann gleich den nächsten Geburtstag – den meines Schwiegervaters 🙂

Während die Gegend um Clifden noch neu für mich war, fühlte ich mich in Galway und im County Clare schon fast wie ein bisschen heimisch…
Da die Familie meiner Frau diese Gegend regelmäßig in ihren Urlauben besuchte und auch ich schon 2 Mal mit dort war, ist es schon eine sehr vertraute Gegend und mir war ehrlich gesagt ein wenig mulmig bei dem Gedanken, die Cliffs of Moher das erste Mal seit Eröffnung des Touristen-Zentrums im Jahr 2007 zu besuchen… sie sind natürlich noch immer so schön wie eh und je, nur ein wenig überlaufener und man kann nicht mehr überall hin, wo wir früher gerne waren (z.B. diese eine Plattform, auf der wir 2004 lagen und nach unten in den Abgrund schauten…)

Nach einer Woche Irland hieß es dann (leider viel zu früh) wieder Abschied nehmen… Abschied vom Ferienhaus mit wundervollem Ausblick auf den Atlantik und die Aran Islands, Abschied von der wilden Burren-Landschaft… Abschied vom abendlichen Kamin-Feuer… aber wir kommen wieder…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.