[2017-06-04] Mittelalterlich Marktgetümmel zu Ahlhorn

Zum 4. Mal fand am Pfingstwochenende das Mittelalterlich Marktgetümmel zu Ahlhorn statt.

In den letzten Jahren, als ich noch in Thüringen lebte, habe ich mir das Pfingstwochenende immer für Kranichfeld frei gehalten.
Nun, da ich in Bremen wohne, ist Kranichfeld ein wenig weit weg, wenn man nicht gerade gebucht ist…

Daher habe ich letztes Wochenende befreundete Musiker auf dem Mittelaltermarkt in Ahlhorn besucht und mitgejammt.

Auf dem Markt waren die Barden Amo Kreutz und Rentabard sowie die Spielleute von Narrenmond (die volle Besetzung hat sich bei unserer Ankunft leider krankheitsbedingt schon gerade verabschiedet – Wolfgang blieb als Einzelkämpfer auf dem Markt zurück), Tam Lin (welche ich mit Bodhran unterstützte) und ich lernte Narrenbart kennen und wir alle zusammen spielten Abends noch eine ausgiebige Folk- & Mittelalter-Session 🙂

Zur Feuershow verzauberten Chapeau Claque Rouge das Publikum mit einem Feuer-Theater-Stück: „Der Fluch des Phönix“ – eine alte Sage aus dem 14. Jahrhundert.

Da ich zusammen mit meiner Frau unterwegs war und wir beide Kameras dabei hatten, bin ich sogar auch verhältnismäßig oft auf Bildern 🙂
Und wie man auf den Bildern sieht: meine Frau fotografiert sehr gerne schwarz-weiß… bei manchen Fotos habe ich aus der RAW-Datei noch eine bunte Version entwickelt, aber ich habe feststellen müssen: viele Motive wirken schwarz-weiß einfach viel besser als in Farbe…

2 Kommentare

  1. Die Bilder sind toll geworden.

    Schade, dass es keine abendlichen Bilder vom Samstag zur Feuershow der Feuergruppe „Incendio“ gibt.

    1. Danke 🙂

      Von der Feuershow am Samstag wusste ich leider nix.
      Hatte nur von Merle die Info, dass Sonntags Feuershow ist… hätte ich das ehr gewusst, wäre ich vielleicht beide Tage gekommen… :-/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.