[2018-05-20] Mittelalterlich Marktgetümmel zu Ahlhorn

Zu Pfingsten war ich wie im letzten Jahr in Ahlhorn. Es ist ein ganz besonderer Markt – mit sehr familiärem Flair.

Jedoch hatte der Markt auch einen gewissen traurigen Beigeschmack:
Während ich im letzten Jahr als Session-Musiker „TamLin“ unterstützte, war dies der erste Markt, bei welchem ich Jens und seinen Hund Shadow ohne Ilona, welche leider nicht mehr unter uns weilt, gesehen habe…
Und während ich dort letztes Jahr Narrenbart erst kennenlernte und davon hörte, dass es ihrem Trommler Hauke gesundheitlich nicht gut geht, war ich dieses Jahr als festes Band-Mitglied dabei, da leider auch er im letzten Jahr seiner Krankheit erlag.

Aber irgendwie gibt es auch keinen besseren Termin als Pfingsten – die Aussendung des heiligen Geistes – um sich mit der gesamten „Mittelalter-Familie“ Norddeutschlands zu treffen und sich an die schönen Momente mit ihnen zu erinnern und zu feiern.

Der „schottische Fruchtbarkeitstanz“, wie ihn Forum Porcina ankündigten, ausgetragen von Schotten-Peter und Freiwilligen 😀

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.