[2018-07-07] 10. Graf Gerds Stadtgetümmel Delmenhorst

Am 7. und 8. Juli lud Graf Gerd zum 10. Mal nach Delmenhorst zum großen Stadtgetümmel auf der Burginsel ein.

Ich war wie so oft in doppelter Besetzung dort:
als Musiker und Seelenfänger. Wenn ich gerade am Musizieren war, übernahm meine Frau die Seelenfängerei. 🙂

Los ging es Mittags mit einem kleinen Umzug über den Mittelalter-Markt und darüber hinaus über den Wochenmarkt von Delmenhorst – schließlich sollten ja auch alle auf das Spektakel aufmerksam werden 🙂
Nach unserem Set auf der Hotelwiese spielten wir kurz auch mit Hyttis zusammen, bevor sie uns ablösten und ich die Gelegenheit nutzte, auch mal ein wenig über den Markt zu schlendern um die Markt-Stimmung und andere Künstler und Angebote des Marktes ein wenig einzufangen: Mäuse-Roulette, Schwertkampf-Übungen, Falkner, Gaukler Tamino und Rabengesang. Unser Abend-Set auf der Burginsel wurde von den Tänzerinnen von Amadahy begleitet.

Gleich nach dem Abend-Set bat uns Freiherr von Schlutter, doch auch noch den Fackel-Umzug der Lager zu begleiten – also spielten wir weiter und zogen mit den Heerlagern über den Platz. Im Anschluss begann das bezaubernde Feuer-Theater von Chapeau Claque Rouge.

Am nächsten Tag ging’s (nach einer recht kurzen Nacht 😀 ) bei bestem Wetter weiter wie am Vortag:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.